Startseite

  

 ACTUALITÉS

Communiqués de presse

Archives 2016

Archives 2015

Archives 2014

Archives 2013

Archives 2012

Archives 2011

Archives 2010

Archives 2009

Archives 2008

Archives 2007

Archives 2006

Archives 2005

SW!SS REHA News

E-Mail Newsletter

Manifestations

 POLITIQUE ET DROIT

 SERVICES

 SW!SS REHA

 CLINIQUES REHA LEADERS

 ESPACE MEMBRES

Généralités:

Page d'accueil

Impressum

Exclusion de responsabilité

Enregistrer (seulement membres de SW!SS REHA)

Sitemap

Manifestations

Moteur de recherche national des hôpitaux

Pressemitteilung SW!SS REHA

Schweizer Bevölkerung will Wahlfreiheit im Gesundheitswesen:

Volk und Stände haben der Einheitskasse an der Urne eine deutliche Abfuhr erteilt. SW!SS REHA, der Verband der Schweizer Rehabilitationskliniken, begrüsst das klare Verdikt der Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, denn die Vorlage hätte die Wahlfreiheit für die Bevölkerung ein weiteres Mal eingeschränkt.

Die Einheitskasse hätte den Versicherten das Recht genommen, ihre Krankenkasse selber zu wählen. Umfragen zeigen aber in aller Deutlichkeit, dass die Wahlfreiheit im Gesundheitswesen für die Schweizer Bevölkerung von höchster Wichtigkeit ist. Das gilt aber nicht nur für die freie Wahl des Krankenversicherers: Auch beim Entscheid, welchem Spital man sich bei Unfall oder Krankheit anvertrauen will, wünscht sich die Bevölkerung die Möglichkeit, diesen Entscheid frei und aufgrund individueller und objektiver Kriterien fällen zu können. SW!SS REHA hat deshalb nicht nur die zwangsweise Einführung einer Einheitskrankenkasse abgelehnt sondern fordert zugunsten betroffener Patientinnen und Patienten zudem auch die Abschaffung der Kantonsgrenzen bzw. der kantonalen Spitallisten, die eine freie Wahl der Rehabilitationsklinik verunmöglicht.